Kontaktieren Sie uns
Öl & Gas

Öl & Gas

Dampf, Heißwasser und Elektrizität werden zum Erhitzen von Kohlenwasserstoffgemischen in Trennkolonnen, zum Vorwärmen von Rohöl, zum Beheizen von Rohrleitungssystemen und in Destillationsverfahren wie der fraktionierten Destillation verwendet. 

Die Dampfinjektion ist eine zunehmend verbreitete Methode zur Gewinnung von schwerem Rohöl. Sie gilt als EOR-Methode (Enhanced Oil Recovery) und ist die wichtigste Art der thermischen Stimulierung von Erdölreservoirs. Es gibt verschiedene Formen dieser Technologie, von denen die beiden wichtigsten die zyklische Dampfstimulation und die Dampfüberflutung sind. Beide werden am häufigsten bei Erdöllagerstätten angewandt, die relativ flach sind und Rohöle enthalten, die bei der Temperatur der ursprünglichen unterirdischen Formation sehr zähflüssig sind. 

Ein weiterer Faktor, der die Ölförderung bei der Dampfinjektion steigert, ist die bohrlochnahe Reinigung. In diesem Fall verringert der Dampf die Viskosität, die Paraffine und Asphaltene an die Gesteinsoberfläche bindet. Gleichzeitig entsteht durch die Dampfdestillation der leichten Enden des Rohöls eine kleine Lösungsmittelbank, die mischbares eingeschlossenes Öl entfernen kann. 

DAMPFERZEUGUNG IST EINFACH. DIE HERSTELLUNG VON DAMPF MIT MAXIMALER EFFIZIENZ IST DIE SPEZIALITÄT VON CLAYTON.

Möchten Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns

CO2 energieeffizient